Beraternetworking

Wie wird man Supervisor/in?

| Keine Kommentare

Supervision ist eine Beratungsform, bei der berufliche Aufgaben, Themen und Probleme erörtert werden.

Supervision hat ihr Einsatzfeld nicht nur wie früher in den sozialen Organisationen, sondern etabliert sich in den letzten zehn Jahren verstärkt in Wirtschaftunternehmen. Allerdings hat sich dort der Begriff „Coaching“ durchgesetzt.

Wer sich für eine Ausbildung als Supervisor/in interessiert, findet weitere Informationen in dem neuen Leitfaden oder direkt auf der Webseite der DGSv (Deutsche Gesellschaft für Supervision) Er enthält das komplette Verzeichnis aller anerkannten
Weiterbildungen und Studiengänge in Supervision. Erhältlich als Printversion oder zum Downloaden in PDF.

Alle aufgeführten Weiterbildungen und Studiengänge in Supervision waren zum
Zeitpunkt der Drucklegung von der DGSv zertifiziert bzw. anerkannt.

Wenn Sie eine gedruckte Version möchten, können Sie sich formlos an die Geschäftsstelle unter Telefon 0221-92004-13 oder unter
birgitweltermann@dgsv.de wenden.

Der Download findet sich unter:
http://www.dgsv.de/wp-content/uploads/2013/04/supervisorin_werden_2013.pdf.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 2 Meinungen

(Visited 529 times, 1 visits today)

Autor: B Breit

Systemische Supervisorin und Coach, systemische Therapeutin, Journalistin

Ich freue mich über einen Kommentar!

%d Bloggern gefällt das: